Oktober 2019

Liebe Mitglieder und Freund*innen der FGMM,

der erste Newsletter dieses Semesters hält wieder viele Neuigkeiten bereit.

Und hier ein kleiner Ausblick auf die Highlights: StaMM ermöglicht Studierenden im Rahmen der Ringvorlesung "Grundwissen Migration" nun bereits zum dritten Mal, unterschiedliche disziplinäre Perspektiven auf das Thema Migration kennenzulernen.

Das Wintersemester wartet darüber hinaus mit auffällig vielen spannenden durch FGMM-Mitglieder organisierten Tagungen. Bereits am 17. und 18. Oktober ereignete sich in Gießen die Tagung „Theologie(n) und Modernisierung“ veranstaltet u.a. von Naime Çakir-Mattner und Philipp David. Veranstaltungsbeteiligt sind auch Janne Mende mit der am 14. und 15. November 2019 datierten Konferenz „Vermittlung in den Vereinten Nationen“, das REMAP- und RLC-Team mit der am 30. Januar 2020 anstehenden Tagung „Frei und gleich an Würde und Rechten – Menschenrechte in der Praxis des Migrationsrechts“ sowie Bettina Severin-Barboutie mit der am 7. Februar 2020 stattfindenden Konferenz "Population transfers in the European continent during the first half of the 20th century: socioeconomic outcomes and perceptions of displacements".

Ich wünsche einen guten Start in das Semester und viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Herzliche Grüße

Janine (Schütte)

 

FGMM-intern

Eine besondere Ehre wurde Naime Çakir-Mattner im Frühsommer zuteil, auf die in den vergangenen Newslettern noch nicht hingewiesen wurde. Für ihr außerordentliches gesellschaftlich-politisches Engagement wurde sie im Mai mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichung.

____________________________________________________________

Im Wintersemester bietet StaMM erneut die Ringvorlesung "Grundwissen Migration" wieder mit vielen Vortragenden aus den FGMM-Reihen an. Eine Übersicht zu sonstigen Lehrveranstaltungen an der JLU zu den Bereichen Migration und Menschenrechte steht hier zu Ansicht bereit.

____________________________________________________________

Das FGMM-Mitglied Janne Mende lädt herzlich ein zur Konferenz "Vermittlung in den Internationalen Beziehungen", in Kooperation organisiert vom DVPW-Arbeitskreis „Soziologie der internationalen Beziehungen“ (SiB) sowie der GGS-Sektion „Normen und Wandel in der Weltpolitik“ am 14. und 15. November 2019.

____________________________________________________________

Eine weitere Konferenz mit FGMM-Mitgliederbeteiligung wird am 7. Februar 2020 von Bettina Severin-Barboutie mit Katerina Bregianni unter dem Namen »Population transfers in the European continent during the first half of the 20th century: socioeconomic outcomes and perceptions of displacements« an der Academy of Athens veranstaltet. Weitere Informationen folgen in einem der nächsten Newsletter.

Aktivitäten

Frederik von Harbou (Vortrag)

Human Rights Challenges to EU Migration Policy, International Workshop “Beyond Walls: Migration and Multiculturalization in Asia and Europe”, am 19. September 2019 an der Universität Neapel L’Orientale Neapel/Procida, Italien.

 

Naime Çakir-Mattner, Philipp David u.a. (Tagungsorganisation)

Theologie(n) und Modernisierung. Internationale, interreligiöse und interdisziplinäre Tagung am 17. und 18. Oktober in Gießen

 

Susanne Buckley-Zistel (Veröffentlichung)

The Global Textual Legacies of Truth Commissions: Narratives on Sexual Violence in the Reports of Sierra Leone, Liberia, Kenya and Beyond. In: Jeremy Sarkin (eds.): The Global Impact and Legacy of Truth Commissions, Antwerpen: Intersentia, 2019, 99–118.

 

Elif Özmen (Veröffentlichungen)

mit Rösch, Anita: Menschenwürde, Themenheft von "Ethik und Unterricht“,  3/2019;

Menschenwürde als moralisches und rechtliches Konzept – Historische Wurzeln, zeitgenössische Bedeutungen, problematische Anwendungen, in: Ethik und Unterricht 3 (2019);

Das Recht(e) in „Das Recht der Völker“ (Die Einleitung), in: John Rawls: Das Recht der Völker, Klassiker auslegen, hrsg. von Reza Mosayebi und Henning Hahn, Berlin 2019.

 

Bettina Severin-Barboutie (Veröffentlichungen)

Migration als Bewegung am Beispiel von Stuttgart und Lyon nach 1945, Tübingen 2019 (erscheint im Oktober);

D'une logique d'accueil à une logique d'intégration: la prise en charge des étrangers à Stuttgart des années 1950 aux années 1970, in: Ségolène Plyer, Marie-Bénédicte Vincent (Hg.), Allemagne et expériences migratoires depuis 1945, Vingtième Siècle. Revue d'Histoire 143/20–21 (2019), S. 69–79;

mit Anne Friedrichs (Hg.), Tracing the fugitive, Blog-Reihe mit Gießener Studierenden, die im Oktober und November 2019 auf dem von Johannes Paulmann herausgegebenen Blog »EuropeAcrossBorders« erscheint. (Sie ist hervorgegangen aus einer im Mai 2019 von den Herausgeberinnen organisierten Exkursion, in der sie den Fluchtweg Walter Benjamin über die Pyrenäen mit Studierenden nachgegangen sind);

mit Anne Friedrichs, Dem Flüchtigen nachgehen. Überlegungen zum Konzept der Erinnerungswege („Chemins de mémoire“) und zu Repräsentationsmöglichkeiten von Mobilität in der Geschichtspraxis (erscheint auf dem vom Levke Harders herausgegebenen Wissenschaftsblog »Migration and Belonging«).

Die Pressestelle wird die Blog-Beiträge, die wöchentlich erscheinen, auch über Twitter und Facebook ankündigen.

 

Ulrike Krause (Veröffentlichungen)

'Flüchtlingslager: Im Spannungsverhältnis zwischen Schutz, Macht und Agency', in Agnes Bresselau von Bressensdorf (ed.), Über Grenzen. Migration und Flucht in globaler Perspektive seit 1945 (Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019), 87–103;

with Gato, Joshua (2019), 'Escaping Humanitarian Aid in Camps? Rethinking the Links Between Refugees’ Encampment, Urban Self-Settlement, Coping and Peace'Friedens-Warte, 92 (1/2), 76–97;

'Gender Relations in Confined Spaces. Conditions, Scope and Forms of Sexual Violence against Women in Conflict-related Refugee Camps', Forschung DSF No 50 (Osnabrück: Deutsche Stiftung Friedensforschung 2019).

 

Janne Mende

"Contestation, Crisis, and Resilience in Business and Human Rights"

und Jürgen Bast (Vorträge)

"Contestation, Crisis, and Resilience in the Migration Regime"

im Rahmen des Workshops "The End of International Public Authority? Contestation, Crisis, and Resilience in International Institutions" des MPI für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht am 28. und 29. November 2019 in Heidelberg.

 

Jürgen Bast (Drittmittelprojekt)

„The impacts of the Global Refugee Compact and Global Migration Compact on the right to international protection”, im Rahmen des von der EU geförderten H2020-Projekts „The Right to International Protection: A Pendulum between Globalization and Nativization“ (PROTECT, EU project 870761). Beginn des gemeinsam mit Prof. Dr. Elspeth Guild, Queen Mary University of London, geleiteten, dreijährigen Forschungsprojekts ist der 1.2.2020.

M&M-Kalender

2. Oktober bis 15. November 2019, Rektorenzimmer im Hauptgebäude (1. OG), Ludwigstraße 23, Gießen

 

24. Oktober 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr, Aula der JLU (Hauptgebäude), Ludwigstr. 23, Gießen

 

24. Oktober 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr, Hör-/Lehrsaal 109 (+1/1090) in der Deutschhausstraße 3, Marburg

 

24. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Alte Universitätsbibliothek, Bismarckstr. 37, Gießen

 

25. Okotber 2019, 10:15 Uhr, Schlossplatz 4, Wiesbaden

 

25. Oktober 2019, 18:00 Uhr, Großer Hörsaal im Zeughaus der JLU, Zugang via Landgraf-Philipp-Platz, Gießen

 

25. Oktober 2019, ab 17:00 Uhr, Aula im Unihauptgebäude, Ludwigstr. 23, Gießen

 

30. Oktober 2019, 18:00 Uhr, Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstraße 34, Gießen

 

4. November 2019, 18:30 Uhr, Raum +1/0010 des Hörsaalgebäudes, Biegenstraße 14, Marburg

 

6. November 2019, von 12–14 Uhr, Raum 012, Alter Steinbacher Weg 44, Gießen

 

9. November 2019, ab 10:30 Uhr, Meisenbornweg 13, Gießen

 

12. November 2019, 18:00 bis 19:30 Uhr, Otto-Behaghel-Straße 10A, Haus A, Phil. I, Hörsaal A5, Gießen

 

13. November 2019, 12:15 bis 14:00 Uhr, Hörsaal 5, Licher Straße 68, Gießen,

 

13. November 2019, 19:00 Uhr, Großer Hörsaal im Zeughaus, Zugang via Landgraf-Philipp-Platz, Gießen

 

22. November 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr, Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, Gießen

 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen