Januar 2020

Liebe Mitglieder und Freund*innen der FGMM,

es erreicht euch/Sie der erste FGMM-Newsletter dieses neuen Jahres. Nachdem nun die E-Mail-Kommunikationsfähigkeit an der JLU Gießen wieder hergestellt ist, freue ich mich, mit diesem Newsletter wieder über FGMM-Neuigkeiten zu informieren.

In den nächsten Wochen gibt es spannende Veranstaltungen, die beide FGMM-Themenkomplexe und zum Teil auch deren Nexus, zum Gegenstand haben. Zum einen betrifft das den Workshop "Human Rights: Migration and Memory in Colombia and Beyond" am 21. Januar 2020. Wenige Tage später, am 30. Januar 2020, ereignet sich sodann unter dem Titel "Frei und Gleich an Würde und Rechten. Menschenrechte in der Praxis des Migrationsrechts" die nächste äußerst forschungruppenrelevante Veranstaltung. Es wäre schön, euch/Sie dort zu begrüßen.

Mit besten Grüßen und Wünschen für das Jahr 2020

Janine (Schütte)

FGMM-intern

Auch im neuen Jahr vergrößert sich, zu unserer Freude, der FGMM-Kreis. Eva Maria Gajek, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschergruppe „Geschichte und Theorie des globalen Kapitalismus“ an der Professur Neuere Geschichte, und Benjamin Bunk, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters, bereichern nun die FGMM. Ganz herzlich Willkommen!

______________________________________________________________

Nächste Woche Dienstag, dem 21. Januar 2020, richtet FGMM-Mitglied Stefan Peters einen für die FGMM thematisch höchst relevanten Workshop aus. Sie sind herzlich eingeladen, an der eintägigen Veranstaltung mit dem Titel "Human Rights: Migration and Memory in Colombia and Beyond" bei der viele weitere FGMM-Mitglieder beteiligt sind, teilzunehmen.

______________________________________________________________

Ein letztes Mal wird an dieser Stelle an die Tagung "Frei und Gleich an Würde und Rechten. Menschenrechte in der Praxis des Migrationsrechts" erinnert. Auch hier wird herzlich eingeladen, sich zu der von REMAP- und Refugee Law Clinic Teams organisierten Tagung am 30. Januar 2020 anzumelden.

______________________________________________________________

Das nächste innovative Projekt steht in den Startlöchern. Die Gründungssitzung der AG "Global Health and Human Rights" im GGS (Gießener Graduiertenzentrum für Sozial- Wirtschafts- und Rechtswissenschaften) ist für nächste Woche Donnerstag, den 23. Januar 2020 um 15 Uhr am Institut für Geschichte der Medizin, Iheringstr. 6, terminiert. Alle interessierten Mitglieder der FGMM sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen. Koordination: Michael Knipper, Sascha Krannich. Bei Interesse, Fragen oder Anregungen bitte Email an: Michael.Knipper@histor.med.uni-giessen.de

______________________________________________________________

Abschließend gibt es noch einen kurzen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte. Am 29. bis 31. Oktober 2020 finden am Marburger Zentrum für Konfliktforschung die Zentrumstage mit dem Thema "(Re)thinking Time and Temporalities in Peace and Conflict" statt. Für diese Veranstaltung gibt es einen aktuellen Call for Paper mit einer Frist bis zum 15. März 2020.

Aktivitäten

Michael Knipper, et al. (Veröffentlichung)

EU migration policies drive health crisis on Greek islands, The Lancet 2020, online published January 13, 2020.

M&M-Kalender

20. Januar 2020, überwiegend im Dekanatssitzungssal Fachbereich Rechtswissenschaft, Licher Straße 72, Gießen

 

20. Januar 2020, 18:15 bis 19:30 Uhr, Großer Hörsaal Zeughaus (Senckenbergstr. 3, Eingang Landgraf-Philipp-Platz), Gießen

 

21. Januar 2020, 18:00 bis 20:00 Uhr, Senatssaal, Universitäts-Hauptgebäude, Ludwigstr. 23, Gießen

 

23. Januar 2020, 18:15 bis 19:45 Uhr, Medizinisches Lehrzentrum(MLZ), SR 241, Klinikstraße 29, Gießen

 

23./24. Januar 2020, 14:00 bis 18:00 Uhr, Raum 203, Alter Steinbacher Weg 44, Gießen

 

24. Januar 2020, 20:00 bis 21:30 Uhr, Hermann-Levi-Saal, Rathaus Gießen

 

30. Januar 2020, Universitätshauptgebäude JLU, Ludwigstr 23, Gießen

 

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen