Juli 2019

Liebe Mitglieder und Freund*innen der FGMM,

es warten mit dem letzten Newsletter vor der Sommerpause wieder einige spannende Informationen auf euch/Sie.

An dieser Stelle sei schon hingewiesen auf einen Special Workshop zu "Migration Philosophy" von und mit Paul Tiedemann im Rahmen des 29. Weltkongresses der Internationalen Vereinigung der Rechts- und Sozialphilosophie am 11. Juli 2019 in Luzern. Außerdem veranstaltet das Research Network in Queer Studies, Decolonial Feminisms and Cultural Transformations (QDFCT) am 9. Juli 2019 am Alten Steinbacher Weg in Raum 001 einen Workshop zum Thema "From Precarious Intimacies to Feminist Coalitions: Imagining Decolonial Futures".

Schließlich möchte ich hier schon einen Ausblick auf ein Highlight im Jahresbeginn 2020 geben. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine gemeinsame Tagung der Refugee Law Clinic mit dem Team des FGMM-Projekts REMAP am 30. Januar 2020 in Gießen.

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen

Janine (Schütte)

FGMM-intern

Save the Date! Wie eingangs bereits angedeutet, wird am 30. Januar 2020 im Universitätshauptgebäude eine durch die Refugee Law Clinic und REMAP organisierte Tagung unter dem Titel „Frei und gleich an Würde und Rechten“ – Menschenrechte in der Praxis des Migrationsrechts veranstaltet. Weitere Informationen zu diesem vielversprechenden Event folgen demnächst.

________________________________________________________

Nun ein kurzer Rückblick auf den vergangenen FGMM-Workshop, der letzte Woche Dienstag stattfand. Wie erhofft war es wieder ein produktives Treffen in netter Atmosphäre mit spannenden Beiträgen, insb. von Ute-Christine Klehe, Bettina Severin-Barboutie und Fabian Alexander Georgi. Bei dieser Gelegenheit konnten wir zu unserer Freude zugleich die neuen Mitglieder der FGMM Naime Çakir-Mattner (Professorin für Islamische Theologie mit dem Schwerpunkt muslimische Lebensgestaltung), Ute-Christine Klehe (Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie) und Katharina Stornig (Juniorprofessorin für Kulturgeschichte) persönlich begrüßen und kennenlernen. Herzlich willkommen!

________________________________________________________

Anläßlich der diesjährigen GGS-Jahrestagung "Beyond Western Liberalism: Mapping Blind Spots in IR Norms Research" im Dezember gibt es einen aktuellen Call for Papers. Die Einreichungsfrist endet am 31. August 2019. Mitorganisatorin und Ansprechperson ist das FGMM-Mitglied Janne Mende.

________________________________________________________

Auch in diesem Jahr sind die zur Anschubfinanzierung gemeinsamer Verbundforschungsinitiativen gedachten Fördermittel Flexi-Funds des Forschungscampus Mittelhessen wieder ausgeschrieben. Die aktuelle Ausschreibungsfrist ist der 1. September 2019. Weitere Informationen gibt es hier.

________________________________________________________

Schließlich noch eine Bitte und Erinnerung in eigener Sache. Ich würde mich freuen, wenn ihr/Sie mir (weiterhin) eigeninitiativ Informationen zu eigenen Tätigkeiten (Vorträge, Veröffentlichungen, Veranstaltungen, Projekte, etc.) zukommen lasst, um auch die anderen Mitglieder auf dem Laufenden zu halten. So sind und bleiben alle informiert. Vielen Dank.

Aktivitäten

Bettina Severin-Barboutie (Veröffentlichungen)

Geschichten eines Rebellen und Akte einer Rebellion: Die "Aufzeichnungen eines italienischen Daimler-Benz-Arbeiters (1961-1977)" und das "Diario di Mario d'Andrea", in: Monika Eigmüller, Nikola Tietze (Hg.), Ungleichheitskonflikte in Europa: "Jenseits von Klasse und Nation", Wiesbaden 2018, S.173-186.

D'une logique d'accueil à une logique d'intégration: la prise en charge des étrangers à Stuttgart des années 1950 aux années 1970, erscheint positiv begutachtet 2019 in: Vingtième Siècle. Revue d'Histoire.

 

Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Veröffentlichung)

'Political subjectivity, transversal mourning and a caring common: responding to deaths in the Mediterranean.' (2019) Critical African Studies, 10:3, 345-360.

 

Jürgen Bast (Vorträge)

Der UN Migrationspakt als völkerrechtliches Soft Law, bei der Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Internationales Recht am 7. Juni 2019 in Frankfurt a.M.;

The Spatial Dimension of EU Migration Law, beim MPI für Sozialrecht und Sozialpolitik am 17. Juni 2019 in München;

als Diskutant beim Fachgespräch zu „Die Globalen Pakte zu Migration und Flucht mit Leben füllen“ der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz am 26. Juni 2019 in Berlin.

 

Frederik von Harbou (Vortrag)

Kooperation mit Drittstaaten bei der europäischen Migrationskontrolle als menschenrechtliches Problem, bei der Jahrestagung des Arbeitskreises für Überseeische Verfassungsvergleichung am 14. Juni 2019 in Frankfurt am Main.

 

Paul Tiedemann (Veranstaltung)

Special Workshop "Migration Philosophy" (SW 56) within the XXIX World Congress of the International Association for the Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Chairs: James Simeon /Paul Tiedemann, 11 July 2019 from 2 to 6 pm in Luzern.

 

Michaela Hailbronner, Encarnación Gutiérrez Rodríguez, Jürgen Bast

Unterzeichnung der Petition gegen den Gesetzentwurf zur Einführung eines Leitkultur-Paragraphen und weiteren Verschärfungen des Staatsangehörigkeitsrechts.

M&M-Kalender

4. Juli 2019, 18:15 Uhr, Deutschhausstr. 9, B 008 (00/2080), Marburg

 

8. Juli 2019, 12:00 Uhr, Deutschhausstr. 3, Raum 00/1010, Marburg

 

8. Juli 2019, 18:15 bis 19:30 Uhr,

 

9. Juli 2019, 9:00 bis 13:00 Uhr, Ketzerbach 11, Marburg

 

9. Juli 2019, 13:00 bis 16:00 Uhr, Phil I, GCSC, Alter Steinbacher Weg 38, R.001, Gießen

 

11. Juli 2019, 16:00 bis 18:00 Uhr, Licher Str. 68, Raum 020 (HS 020) Gießen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen