PD Dr. Michael Knipper

Knipper_klein

Michael Knipper ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin der JLU Gießen, AG Kultur, Migration und Global Health, und Koordinator des „Schwerpunktcurriculum Global Health“ am FB Medizin der JLU Gießen.  2014 Auszeichnung mit dem Ars-legendi Fakultätenpreis Medizin, seit 2015 ist er als externes Mitglied dem Research Program on Human Rights and Global Health der University of Connecticut assoziiert.

Michael Knipper studierte Medizin in Bonn und Oviedo/Spanien (bis 1996), nach einigen Jahren ärztlicher Tätigkeit (Kinderheilkunde, Tropenmedizin, bis 2002) und einem medizinethnologischen Forschungsaufenthalt im Amazonastiefland von Ecuador (1997-1999) wechselte er an das Institut für Geschichte der Medizin der JLU Gießen. Interessensschwerpunkte in Forschung und Lehre seither: Medizingeschichte und -ethnologie, mit besonderem Fokus auf medizinischen Pluralismus und interkulturelle Aspekte der Medizin, sowie Global Health, Migration und das „Menschenrecht auf Gesundheit“. Gemeinsam mit C. Mews (UKE Hamburg) Leitung des Ausschusses „Interkulturelle Kompetenz & Global Health“ der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aktuell bearbeitet Knipper unter anderem für  MPG Brüssel und die International Organization for Migration (IOM, Brussels) den „Health Strand“ (Teilbericht zum Thema Gesundheit) des Migrant Integration Policy Index (MIPEX).

 

Ausgewählte Publikationen zum Themenkreis der Forschungsgruppe

Knipper M. Global Health und das Menschenrecht auf Gesundheit. Perspektiven für Kliniken im Kontext der „Flüchtlingskrise“. In: Frewer, A./Bergemann, L./Hack, C./Ulrich, H.G. (Hg.): Die kosmopolitische Klinik. Globalisierung und kultursensible Medizin. Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 10, Königshausen & Neumann, Würzburg, 2017: 93-111

Willen S, Knipper M, Abadía-Barrero C, Davidovitch N. Syndemic Vulnerability and the Right to Health. The Lancet. 389: 964-77

Knipper, M./Razum, O./Brenne, S./Borde, T./Kluge, U./Markus, I. (2017): MIPEX Health Strand: Country Report Germany. 2017. Brussels: International Organization for Migration. http://equi-health.eea.iom.int/images/MIPEX/GERMANY_MIPEX_Health.pdf

Knipper M. Migration, public health and human rights (Editorial). International Journal of Public Health 2016; 61:993-994. DOI 10.1007/s00038-016-0893-x

Bernd Hanewald, Janina Gieseking, Oliver Vogelbusch, Inessa Markus, Bernd Gallhofer, Michael Knipper. Asylrecht und psychische Gesundheit: Eine interdisziplinäre Analyse des Zusammenwirkens medizinischer und juristischer Aspekte. Psychiatrische Praxis 2016; 43: 165-171

Michael Knipper: Medizin, Migration und ethnisch-kulturelle Vielfalt: Perspektiven jenseits von „Integration“ und „Zuwanderung“. In: David, Matthias und Theda Borde (Hg.): Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit in der Migration. Frankfurt/Main: Mabuse-Verlag, 2011: 19-37

Michael Knipper, Yasar Bilgin: Medizin und Ethnisch-Kulturelle Vielfalt – Migration und andere Hintergründe. In: Deutsches Ärzteblatt 2010; 107 (3):A 76-9

Michael Knipper, Yasar Bilgin: Migration und Gesundheit. St. Augustin/Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung 2009