Juni 2021

Liebe Mitglieder und Freund:innen der FGMM,

es erreicht euch/Sie ein weiterer Newsletter im Sommersemester 2021. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Zusendung eurer/Ihrer Veröffentlichungen, Vorträge und Veranstaltungen, die in der Rubrik "Aktivitäten" zu finden sind.

Besonders hinweisen möchte ich zudem auf eine Veranstaltung der Refugee Law Clinic, die ein Kamingespräch mit dem FGMM-Mitglied und Gründer der RLC, Prof. Dr. Dr. Paul Tiedemann, organisiert. Weitere Informationen findet ihr/finden Sie in der Kalenderrubrik.

Für den nächsten Newsletter freue ich mich, wie immer, über die weitere Zusendung von Informationen zu deinen/Ihren Aktivitäten und Veröffentlichungen.

Ich wünsche einen guten Start in den Sommer und viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Herzliche Grüße

Laura (Hinder)

FGMM-intern

Hilde-Domin Stipendien für bedrohte Studierende und Promovierende

Dieses Stipendienprogramm des Auswärtigen Amts und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) soll bedrohten Studierenden und Promovierenden, denen in ihrem Herkunftsland das Recht auf Bildung verweigert wird, die Aufnahme oder Fortführung eines Studiums in Deutschland ermöglichen. Ziel ist es, dass sie ein Studium oder eine Promotion an einer deutschen Hochschule unter sicheren Rahmenbedingungen abschließen. Weitere Informationen sind hier verfügbar.

Potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten können sich nicht selbstständig im Hilde Domin-Programm bewerben, sondern werden von der Hochschulleitung nominiert. Die Abstimmung mit der Hochschulleitung und die Vorbereitung der Nominierungen der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch das Akademische Auslandsamt. Für weitere Informationen oder wenn bereits ein konkretes Interesse an der Ausschreibung besteht, wird um Rückmeldung bis 15. Juni 2021 an die Ansprechpersonen gebeten:

Kontakt für Studierende: Marina Mohr und Dr. Saltanat Langohr

Tel. 99-12173 und 99-1243, studium-international@admin.uni-giessen.de

Kontakt für Promovierende: Dr. Imke Neumann-Fatia

Tel. 99-12167, Imke.neumann-fatia@admin.uni-giessen.de

Aktivitäten

Christine Bär (Veröffentlichung)

Geflüchtete Kinder und Traumatisierung. In: De Boer, H./Merklinger, D. (Hrsg.), Grundschule im Kontext von Flucht und Migration. Stuttgart: Kohlhammer, 2021.

 

Susanne Buckley-Zistel (Auszeichnung)

Preis für exzellente Promotionsbetreuung 2021 der Philipps-Universität-Marburg.

 

Eva Maria Gajek (Veröffentlichung)

Das richtige Leben im kapitalistischen Falschen. Der Millionär und Marxist Hannsheinz Porst. In: Kroll, T./Severin-Barboutie, B., Wider den Kapitalismus. Antikapitalismen in der Moderne. Campus, 2021, S. 215–248.

 

Encarnación Gutiérrez Rodriguez (Vortrag/Veranstaltungsorganisation)

Vortragsreihe "New insights in gender and trans-studies", Beginn mit "Online Greetings and Introduction" am 12.04.2021.

 

Michaela Hailbronner (Veröffentlichung, Vortrag & Diskussionsteilnahmen)

Political Process Review: Beyond Distrust. In: International Journal of Constitutional Law (ICON Debate Section), Vol. 18 Issue 4, 2021, S. 1458–1465.

Konferenz (Webinar) "The legitimacy of European constitutional orders" mit Keynote von Prof. Bruce Ackerman, Yale Law School, Diskussionsteilnehmerin Prof. Dr. Michaela Hailbronner, 24.–28.05.2021.

King's Events Symposium zu "Taking Back The Constitution. Activist Judges and the Next Age of American Law" von Prof. Mark Tushnet, Diskussionsteilnehmerin Prof. Dr. Michaela Hailbronner, 05.05.2021.

"Institutional  Failure  on  Trial: The  Role  of  Courts  in Structural Reform Litigation", Vortrag bei der Konferenz des ERC Projekts JUDI-ARCH "Changing the Architecture of Separation of Powers without an Architect", organisiert in Zusammenarbeit mit ICON-S CEE Chapter, 21.–22.04.2021.

 

Michaela Hailbronner & Stefan Peters (Veranstaltungsorganisation)

Vortrag "Der UN Ausschuss gegen Rassendiskriminierung – ein Bericht aus der Praxis", Prof. Dr. Mehrdad Payandeh, Bucerius Law School in der Vortragsreihe "Aktuelle Dynamiken der Grund- und Menschenrechte" zusammen mit Dr. Ayse Böhringer, Professur für Öffentliches Recht und Völkerrecht, 21.05.2021.

 

Jutta Hergenhan (Veröffentlichung)

Foreword. In: Gallo González, Danae (Hrsg.): Trans*Time. Projecting Transness in European (TV) Series. Campus, 2021.

 

Diana Hitzke (Veröffentlichung & Vorträge)

Dominanz und Innovation. Epistemologische und künstlerische Konzepte kleiner europäischer und nicht-westlicher Kulturen. Transcript, 2021.

 

Regina Kreide (Veranstaltungsorganisation & Autorinnengespräch)

"Truth and Angst in the Information Society", Vortrag von Felmon Davis (Union College, Schenectady), GGS Sektion Menschenrechte und Demokratie, 26.05.2021.

Autorinnengespräch mit Dr. Regina Kreide und Sarah Ryglewski zum Buch "Verbündet Euch! Für eine bunte, solidarische und freie Gesellschaft", 28.04.2021.

 

Lisa-Marie Lührs (Veröffentlichung)

Überstellungsschutz und gegenseitiges Vertrauen. Europäischer Grund- und Menschenrechtsschutz im Gemeinsamen Europäischen Asylsystem. Mohr Siebeck, 2021.

 

Thilo Marauhn (Veranstaltungsorganisation)

Das Ghettorentengesetz: Historie, Hürden, und Herausforderungen der Rentenansprüche ehemaliger Ghettoinsassen, Jens Beeck (MdB), Dr. Matthias Röhl (Bundessozialgericht), Dr. Avraham Weber (Rechtsanwalt), Moderation: Prof. Dr. Thilo Marauhn (JLU / FGMM), 31.05.2021.

„Antisemitismus und Israelkritik – eine heikle Unterscheidung“, Prof. Dr. Lothar Zechlin (Universität Duisburg-Essen) in der Vortragsreihe Abraham Bar Menachem (ABM) Talks, 27.05.2021.

Democracy, the rule of law and freedom of speech, Prof. Dr. Eli Salzberger (University of Haifa) in der Vortragsreihe Abraham Bar Menachem (ABM) Talks, 29.04.2021.

 

Bettina Severin-Barboutie (Veröffentlichungen)

mit Kroll, T. (Hrsg.), Wider den Kapitalismus. Antikapitalismen in der Moderne. Campus, 2021.

Farbiger (Anti-)Kapitalismus oder die Dekolonisierung eines Siedlungsprojektes aus dem frühen 20. Jahrhundert. In: Kroll, T./Severin-Barboutie, B., Wider den Kapitalismus. Antikapitalismen in der Moderne. Campus, 2021, S. 107–126.

mit Rupnow, D./Sebaux, G./Youssoufi, M./Zeroulou, Z. (Hrsg.), Repräsentation und Erinnerung der Migration. Représentation et mémoire de la migration. Innsbruck University Press, 2021.

 

Paul Tiedemann (Veröffentlichung)

Rechtsethik des Migrationsrechts. In: Klesczewski, D. / Müller-Mezger, S. / Neuhaus, F. (Hrsg.), Migration: Globale Bewegungsfreiheit oder nationale Grenzen?, Mentis, 2021.

M&M Kalender

09. Juni 2021, 18:00–19:30 Uhr, JLU, Lesung, ONLINE-Veranstaltung

 

10.–11. Juni 2021, Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law, Heidelberg, Workshop, ONLINE-Veranstaltung

 

16. Juni 2021, 17:15–18:45 Uhr, GGS-Sektion "Menschenrechte und Demokratie" (Leitung Prof. Dr. Regina Kreide, Dr. Jeanette Ehrmann, Hannes Kaufmann), JLU, ONLINE Veranstaltung

 

22. Juni 2021, 18:00 Uhr, European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Veranstaltungsreihe "Menschenrechte in Krisenzeiten", ONLINE-Veranstaltung

 

23. Juni 2021, 14:00–16:00 Uhr, GGS Teaching Assistantship Programme, JLU, ONLINE-Veranstaltung

 

23. Juni 2021, ab 18 Uhr, GGS, JLU, ONLINE-Veranstaltung mit Anmeldung bis zum 21.06.2021

  • GGS Sommerfest mit Vorstellung der GGS-Sektionen Bildung und Erziehung, Soziale Ungleichheit und Geschlecht, Behavioral and Social Finance and Accounting (BSFA), Normen und Wandel in der Weltpolitik, Medialisierung von Gesellschaft, Menschenrechte und Demokratie, Human Animal Studies, Politische Bildung

 

24. Juni 2021, 18:00–20:00 Uhr, Refugee Law Clinic, JLU, ONLINE-Veranstaltung

 

23.–26. Juni 2021, GCSC Tagung, JLU, ONLINE-Veranstaltung

 

30. Juni 2021, 17:15–18:45 Uhr, GGS Sektion "Menschenrechte und Demokratie" (Leitung Prof. Dr. Regina Kreide, Dr. Jeanette Ehrmann, Hannes Kaufmann), JLU, ONLINE-Veranstaltung

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen