Menu X

Dr. Stephan Bitter

Dr. Stephan Bitter, Richter am VG Frankfurt am Main und Lehrbeauftragter bei der Refugee Law Clinic an der JLU Gießen.

Stephan Bitter ist Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main und Lehrbeauftragter bei der Refugee Law Clinic am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Von 2010 bis 2012 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter abgeordnet an das Bundesverfassungsgericht.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main und in Leicester, Vereinigtes Königreich, hat Stephan Bitter als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, gearbeitet. Seine Dissertation befasst sich mit Fragen des europäischen Verwaltungsrechts.

Interessengebiete von Stephan Bitter liegen im Flüchtlingsrecht, im Recht der Bildung, im Verfassungs- und Verwaltungsrecht jeweils mit seinen europäischen Bezügen und bei Fragen der Inklusion und Teilhabe sowie der richterlichen Ethik.

 

Ausgewählte Publikationen zum Themenkreis der Forschungsgruppe:

  • Gefährdet Inklusion das Kindeswohl?, NVwZ 2020, 1708-1713.
  • Art. 2 ZP I EMRK (Recht auf Bildung) in: Ulrich Karpenstein/ Franz C. Mayer (Hrsg.), EMRK – Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten. Kommentar, Beck: München 2012; 2. Aufl. Beck: München 2015; 3. Aufl. 2021 i.E.
  • Unionsbürgerschaft und Diskriminierungsverbot. Zur wechselseitigen Beschleunigung der Schwungräder unionaler Grundrechtsjudikatur, in: Charlotte Gaitanides/ Stefan Kadelbach/ Gil Carlos Rodríguez Iglesias (Hrsg.), Europa und seine Verfassung. Festschrift für Manfred Zuleeg zum siebzigsten Geburtstag, Nomos: Baden-Baden 2005, S. 309-322 (gemeinsam mit Armin von Bogdandy).

Weitere Publikationen:

  • Eine unendliche Geschichte – Kommt endlich die verfassungsgemäße Reform des Sorgerechts für nichteheliche Kinder?, ZKJ 2012, S. 172-175 (gemeinsam mit Sandra Fink).
  • Die Sanktion im Recht der Europäischen Union. Der Begriff und seine Funktion im unionalen Rechtsschutzsystem, Springer: Berlin/ Heidelberg/ New York 2011.
  • Zwangsmittel im Recht der Europäischen Union: Geteilte Rechtsmacht in Europa, in: Manfred Zuleeg (Hrsg.), Europa als Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Nomos: Baden-Baden 2007, S. 9-23.